GK Finanz eine Beteiligung der Four Gates AG:jetzt steht man in einem schlechten Licht!?

Graumarktinfo berichtet auf seiner Seite von einem aktuellen Kapitalanlagebetrugsprozess in Würzburg.Darin „verstrickt“ ist auch eine Beteiligung der Four Gates AG, das Unternehmen GK Finanz.

Zitat
Mehr als sieben Millionen Euro sind so verschwunden. Der Vorstand der Care-Life-Gruppe Roland Martin sowie Stefan Sebold, dessen HVS Treuhand Steuerberatungsgesellschaft bbH die Anlegergelder einsammelte, stehen in Würzburg vor Gericht. Beide müssen sich wegen Anlagebetrugs verantworten. Bei der Care Life Investment Trust II AG & Co. KG (Care Life Investment), dem Herzstück des Netzwerks, regiert der Insolvenzverwalter. Die anderen Firmen Martins sind zumindest offiziell nicht betroffen. Die Masche funktionierte denkbar einfach. Die Care Life Investment Trust entwickelte zwei Anlageprodukte, das CL Growth Lux und CL Growth S. Diese wurden von den Vermittlern der Provenum GmbH und der GK Finanz AG vermittelt. Das Geld floss zunächst an die HVS Treuhand und von dort an die Care Life Investment. Der Schwerpunkt des Vertriebs lag nach Ansicht von Heinz Steinhübel von der Kanzlei Dr. Steinhübel und von Buttlar im Umkreis von Heilbronn.
Zitat Ende

Keine gute Werbung für GK Finanz und für Four Gates.