Deutsche stirbt bei Bootsunfall in Türkei

Tragisches Ende eines Urlaubes in der Türkei.

Medienberichten zufolge ist eine 22-jährige Deutsche bei einem Motorboot-Unfall in Sarigerme im Südwesten der Türkei ums Leben gekommen. Eine 14-Jährige hatte etwas mehr Glück. Diese überlebte mit schweren Verletzungen. Die beiden Urlauberinnen machten eine Wassertour auf einem Luftkissen. Dieses wurde von einem Motorboot mit hohem Tempo gezogen. Dies war vermutlich auch der Grund des Unglücks. Bei einem Wendemanöver kollidierte das Gummigefährt mit einem weiteren Boot. Die genaue Ursache des Unglücks ist derzeit unklar. Auch ein Verschulden des Motorboot-Fahrers wird vermutet. Dieser befindet sich derzeit in Haft.