Wowereits Meinung

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat “großes Verständnis” für die am Rande des Staatsbesuchs von Papst Benedikt XVI. im September angekündigten Proteste gegen die Sexuallehre der katholischen Kirche.

Ich verstehe, und das ist auch in Ordnung, dass Bürgerinnen und Bürger den Papstbesuch benutzen, um hier darauf aufmerksam zu machen, dass die katholische Kirche mit ihrer Lehre Thesen vertritt, die weit in die zurückliegenden Jahrtausende gehören, aber nicht in die Neuzeit”, sagte Wowereit in einem Interview.