Türken wollen grischiche Inseln kaufen

Türkische Geschäftsleute wollen dem klammen Land einige Flächen abkaufen, Urlaubsressorts bauen und Touristen anlocken.
Ich bin kein Mann der halben Sachen. “Ich bin ein mutiger Geschäftsmann”, sagt der Chef des türkischen Baukonzerns Fiyapi von sich selbst. Jetzt hat er 20 Millionen Euro für einen Deal beiseite gelegt, der die Griechen ins Mark trifft: Mindestens drei Inseln will er von den krisengeschüttelten Nachbarn kaufen und dort Urlaubsressorts aufbauen. Seit Griechenland am Rand des Staatsbankrotts steht, suchen türkische Geschäftsleute nach günstigen Gelegenheiten für Investitionen. Im lange verfeindeten Nachbarland Türkei wächst die Wirtschaft schließlich zweistellig.