SEHR gute Entscheidung

Die Commerzbank zieht sich aus dem Geschäft mit Nahrungsmittel-Spekulationen zurück. Das Institut nahm alle Agrarprodukte aus einem seiner Fonds heraus. Nach Informationen der Verbraucherorganisation Foodwatch will die Commerzbank in Zukunft auch keine ähnlichen neuen Fonds mehr auflegen. Foodwatch begrüßte die Entscheidung. Die Organisation bemängelt seit geraumer Zeit, dass Spekulationen auf die Preise von Nahrungsmitteln den Hunger in Entwicklungsländern massiv verschärfen.