Rot-grüne Eckpunkte für Vermögensteuer vorgelegt

Menschen mit größerem Vermögen könnten zukünftig stärker zur Kasse gebeten werden.

SPD und Grüne dringen auf die Wiedereinführung der Vermögensteuer. Die Eckpunkte zu dem Vorhaben liegen schon vor. Eine Arbeitsgruppe der von ihnen regierten Bundesländer hat diese erarbeitet. Demnach sollen Großvermögen von mehr als zwei Millionen Euro grundsätzlich jährlich mit einem Prozent besteuert werden. Der Freibetrag für Ehepaare soll aufs doppelte steigen. Dieser Schritt wäre ein Segen für die Länderhaushalte. Einem Gutachten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zufolge brächte eine solche Steuer bundesweit fast zwölf Milliarden Euro jährlich ein.