Kupferstich -Kabinett Dresden

Im Dresdner Kupferstich-Kabinett sind seit Sonnabend 80 Zeichnungen des Künstlers Oskar Kokoschka zu sehen. Die Sonderausstellung mit dem Titel “Kokoschka als Zeichner.

Die Sammlung Willy Hahn” beinhaltet Werke aus Privatbesitz. Der 1988 gestorbene Hahn war Musiker und mit dem Expressionisten Kokoschka befreundet. Die Sammlung verwaltet inzwischen sein Sohn Peter Hahn. Wie die Staatlichen Kunstsammlungen mitteilten, umfasst die Sammlung vor allem Porträts und Landschaftsbilder, die mit Bleistift, Kohle oder Kreide gezeichnet wurden.