2 Millionen Menschen auf den Philippinen brauchen Hilfe

Nach den verheerenden Überschwemmungen brauchen auf den Philippinen mehr als zwei Millionen Menschen dringend Hilfe. Seit Anfang der Woche kamen in der Hauptstadt Manila und Provinzen in der Umgebung 36 Menschen ums Leben, berichtete das Büro für Zivilschutz heute. Die Fluten gingen zwar langsam zurück, aber in manchen Provinzen hielt der Monsunregen weiter an.